TRIEBKRAFT

BLOG

5 Best Practices für Landing Pages: Wie Sie Interessenten mühelos in Leads verwandeln 

Inhalt

Stellen Sie sich vor, Sie verzeichnen regelmäßig einen Strom von Besuchern auf Ihrer Website. Sie haben ein gutes Angebot, welches besser ist, als alle anderen auf dem Markt und auch die Kommunikation auf der Website ist überzeugend. 

Aber trotzdem bleiben Besucher nur Besucher und nur ein Bruchteil des Besucherstroms entschließt sich dazu, Ihr Unternehmen zu kontaktieren.

Woran könnte das nur liegen?

Um Besucher in Leads und Verkäufe umzuwandeln, brauchen wir eine erstklassige Landing Page! 

Die Landing Page ist ein entscheidender Teil der User Journey und hat einen großen Einfluss darauf, wie viel Prozent Ihrer Website-Besucher Sie von anonymen Interessenten in kontaktierbare Leads umwandeln können.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen die vollständige Anatomie einer hochkonvertierenden Landing Page und geben Ihnen 5 Best Practices an die Hand, mit denen Sie aus unbekannten Interessenten mühelos vielversprechende Leads machen können.

Let’s go!

Was ist eine Landing Page und warum brauche ich eine?

Eine Landing Page ist eine spezielle Seite auf Ihrer Website, die nur ein ganz bestimmtes Ziel verfolgt: Besucher in Leads oder Kunden zu verwandeln.

Ganz sicher sind Sie auch schon mal auf einer solchen Seite gelandet. Die meisten Links, die Ihnen in Marketing-E-Mails, sozialen Netzwerken und PPC-Werbeanzeigen begegnen, führen Sie bei einem Klick auf eine Landing Page.

Dort sollen Sie davon überzeugt werden, Ihre Kontaktdaten anzugeben und im Austausch dafür weitere wertvolle Inhalte zu erhalten.

Aber warum sollten Sie nicht einfach Ihre Homepage dafür verwenden?

Am einfachsten ist diese Frage zu beantworten, indem wir uns den Zweck der Homepage klar machen. Die Homepage ist das Herzstück unserer Website und enthält viele weitere Links zu verschiedenen Teilen der Website. 

Sie informiert und präsentiert Ihr Angebot ausführlich, ist aber nicht sehr effektiv, wenn es darum geht, dass Besucher eine bestimmte Aktion ausführen sollen.

Die Landing Page im Gegensatz dazu verfolgt nur ein einziges Ziel. Wir reduzieren also auf einer Landing Page alle “Ablenkungen” für unsere Besucher und lenken die ganze Aufmerksamkeit auf die Handlung, die wir wünschen – nämlich die Angabe der Kontaktinformationen.

Lenken wir also unseren durch verschiedene Maßnahmen generierten Besucherstrom auf die Landing Page, können wir eine viel höhere Umwandlungsrate von Besucher zu Lead realisieren.

Eine starke Landing Page zu bauen ist nicht allzu schwer, doch es gibt viele Faktoren, die das Nutzererlebnis beeinträchtigen und die Konversionsrate senken können.

Hier also die wichtigsten Best Practices für Landing Pages, die Ihnen helfen werden, mühelos aus einem Interessenten einen kontaktierbaren Lead zu machen:

1. Schreiben Sie verlockende Texte

Die Aufmerksamkeitsspannen heutzutage sind kürzer denn je – ein Großteil der Besucher liest selten über die Überschrift hinaus. Regt die Überschrift auf der Landing Page schon nicht zum Weiterlesen an, können Sie davon ausgehen, dass Sie hier keinen Lead gewinnen werden.

Achten Sie daher auf einen ansprechenden Titel, der die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe weckt und genau auf deren Bedürfnisse eingeht. Erklären Sie dem Leser, warum er auf der Website bleiben und Ihren Text lesen sollte.


Machen Sie in Ihrer Überschrift ein klares Angebot und erläutern Sie dieses dann im Text.

Die Landing Page von HelloFresh

Im obigen Beispiel sehen Sie die Landing Page von HelloFresh. Der Besucher erkennt ganz genau, was er bekommt (100€ Rabatt) und was er dafür tun muss. Es gibt kein Navigationsmenü, welches ablenken könnte und die Handlungsmöglichkeiten für den Besucher sind auch sehr eingeschränkt.

Es gibt also zwei Optionen: Der Website-Besucher ist nicht interessiert und verlässt die Seite schnell – oder das konkrete Angebot überzeugt ihn und er bestellt sich eine Box.

2. Arbeiten Sie mit visuellen Inhalten

Eine performante Landing Page enthält auch starke visuelle Elemente. Der Hauptgrund dafür ist, dass Bilder und Videos Ihre Website attraktiver machen.

Einige Studien behaupten auch, dass unser Gehirn visuelle Inhalte schneller und besser verarbeiten kann als Text. 

Achten Sie allerdings darauf, dass der visuelle Inhalt auch zu Ihrem Angebot passt und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung hervorhebt. Tut es das nämlich nicht, verwirren Sie Ihre Website-Besucher nur und schrecken diese ab.

Die Landing Page von Slack

Neben Bildern sind Videos eine weitere hervorragende Möglichkeit, die Neugierde der Zielgruppe zu wecken und zu halten. 

Insbesondere bei erklärungsbedürftigen Produkten oder Dienstleistungen können Sie mithilfe eines Videos die Funktionen und Vorteile Ihres Angebots “leicht verdaulich” erklären.

3. Nutzen Sie die Macht von Social Proof

Social Proof ist ein psychologisches und soziales Phänomen, bei dem sich Menschen in bestimmten Situationen auf die Handlungen und Bewertungen anderer Menschen verlassen. Oft wird zur Beurteilung richtigen und falschen Verhaltens geschaut, “was andere so sagen”.

Eine Studie der Nielsen Norman Group hat sogar ergeben, dass 70 % der Verbraucher im Internet einer Online-Rezension von jemandem, den sie gar nicht kennen, vertrauen.

Das zeigt uns, wie kraftvoll Social Proof ist.

Geschickt platzierte Social Proof Elemente werden Ihre Konversionsrate deutlich erhöhen und mehr Menschen dazu bewegen, die von Ihnen gewünschte Handlung vorzunehmen.

Es gibt verschiedene Arten von Social Proof, die Sie auf Ihre Landing Pages einbauen sollten:

  • Kundenrezensionen: Zeigen Sie Ihren Besuchern, was andere Kunden von Ihrem Angebot zu berichten haben
  • Kundenfavoriten: Helfen Sie Ihren Kunden bei der Kaufentscheidung, indem Sie zeigen, welches Ihrer Angebote am meisten in Anspruch genommen wird
  • Medienerwähnungen: Schaffen Sie Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit, indem Sie auf Erwähnungen in den Medien aufmerksam machen
  • Faktenzähler: Lassen Sie die Fakten sprechen und zeigen Sie Ihre Zahlen – Wie viele Mitarbeiter, wie viele Standorte gibt es, wie viele Jahre existiert Ihr Unternehmen etc.
  • Auszeichnungen & Preise: Zeigen Sie Ihrer Zielgruppe, dass Sie zu den Besten der Branche gehören und präsentieren Sie Auszeichnungen, Preise und Zertifikate Ihres Unternehmens.

Social Proof Elemente unterstreichen die Seriosität – Hier am Beispiel von TRIEBKRAFT.

4. Verwenden Sie kraftvolle Handlungsaufforderungen

Die Überschrift, visuelle Elemente und ein gut geschriebener Text entfalten dann erst ihre Wirkung, wenn Sie eine kraftvolle CTA (Call-To-Action = Handlungsaufforderung) in Form eines Buttons einbauen.

Sagen Sie Ihrem Website-Besucher genau, was er tun soll. Soll er sich in eine E-Mail-Liste eintragen oder für eine kostenlose Testversion registrieren? Nutzen Sie hier passende Verben, um die gewünschte Aktion zu verdeutlichen und vermeiden Sie allgemeine Aussagen wie “Hier klicken”.

Außerdem sollte Ihr CTA kurz und aussagekräftig sein. Fügen Sie ruhig ein oder zwei Wörter hinzu, die das Wertversprechen unterstreichen und näher beschreiben. Statt “Herunterladen” zu schreiben, sollten Sie eher Formulierungen wie “Jetzt kostenlos herunterladen” verwenden.

Kaum zu übersehen: Der CTA-Button von copecart

Wenn sich die CTA-Schaltfläche nun noch vom Rest der Landing Page abhebt (wie beispielsweise durch Verwendung größerer Schaltflächen und Farben) und strategisch clever an den richtigen Stellen der Landing Page platziert wird, werden Sie eine nochmals höhere Umwandlungsrate von Besuchern zu Leads verzeichnen.

5. Bieten Sie etwas Wertvolles an

Die erfolgreichsten Landing Pages beinhalten in der Regel immer einen sogenannten “Lead Magneten”. Der Lead Magnet ist ein wertvoller Inhalt, für den die Besucher Ihrer Website ihre Kontaktinformationen hergeben und im Austausch dafür diesen Inhalt erhalten.

Ein Lead Magnet kann ein Whitepaper, ein exklusives Video, ein E-Book oder eine Checkliste sein. Die Möglichkeiten hier sind vielfältig.

Für den Aufbau einer E-Mail-Liste und dem Sammeln von Leads sollten Sie also etwas erstellen, das Ihre Zielgruppe informiert und über ein Thema “unterrichtet”. 

Es geht bei diesem Inhalt allerdings primär nicht darum, seine Dienstleistungen zu verkaufen, sondern einfach die Zielgruppe aufzuklären und das Bewusstsein für Probleme zu schärfen. 

Durch einen guten Lead Magneten überzeugen Sie also von Ihrer Expertise und schaffen weiteres Vertrauen.

TRIEBKRAFT-Tipp

Die Landing Page ist ein elementarer Aspekt des digitalen Marketings und oftmals der Ort, an dem sich ein Nutzer darüber entscheidet, ob er tiefergehendes Interesse an Ihrem Angebot hat oder nicht.

Die Anstrengungen und Ressourcen, die Sie in organische und bezahlte Kampagnen investieren, “verpuffen” demnach ohne eine konversionsstarke Landing Page.

Die meisten Landing Pages scheitern bei der Leadgenerierung, weil sie schlicht und einfach denselben Prinzipien folgen wie das Design normaler Websites. 

Im Gegensatz zur Homepage oder anderen Unterseiten, die primär Informationen anbieten, soll Ihre Landing Page vor allem aber eines: den Nutzer dazu bringen, Ihren CTA zu klicken und Kontaktinformationen preiszugeben.

Überlegen Sie also, 

  • Ihr langweiliges Kontaktformular durch ein interaktives Formular zu ersetzen, 
  • qualitativ hochwertiges und aussagekräftiges Bildmaterial zu benutzen, 
  • präzise und nutzenorientierte Überschriften zu wählen und 
  • verschiedene Arten von Social Proof einzubauen.

Ihre Umwandlungsrate wird sich deutlich verbessern und Ihr Vertriebsteam wird es Ihnen danken!

Wenn Sie herausfinden möchten, wie gut Ihre Landing Page ist und welches weitere Potenzial freigeschaltet werden kann, dann lassen Sie uns gerne mal ganz unverbindlich miteinander sprechen. 

Buchen Sie sich unser kostenfreies Potenzialgespräch und wir analysieren gemeinsam, wie eine erfolgreiche Leadgenerierung mit einer optimierten Landing Page für Ihren Betrieb aussehen könnte.

Mehr als 20+ Unternehmen vertrauen uns

Bereit für mehr qualifizierte
Leads und Neukunden?

Melden Sie sich direkt für unsere komplett kostenfreie und unverbindliche Potenzialanalyse an und lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, welche Potenziale wir noch in Ihrem Unternehmen entfalten können.